Jürgen Teipel
NEU VORWORT LESEPROBE PROTAGONISTEN VITA KONTAKT
Jürgen Teipel - Unsere unbekannte Familie
Jürgen Teipel
geboren 1961, kam 1980 durch die Herausgabe einer Punk-Zeitschrift zum Schreiben. Danach organisierte er Konzerte, war DJ und schrieb u. a. für Frankfurter Rundschau, Neue Zürcher Zeitung, Spiegel und Zeit. Sein Doku-Roman über den deutschen Punk und New Wave, Verschwende Deine Jugend, wurde zum Bestseller und Auslöser eines Punk-Revivals. Unsere unbekannte Familie führte zu Halb so wild, einer wöchentlichen Kolumne mit neuen Tiergeschichten für die Süddeutsche Zeitung. Der Autor lebt bei München.
» sz-magazin.sueddeutsche.de/tag/halb-so-wild-die-tierkolumne
» www.suhrkamp.de
Jürgen Teipel - Verschwende deine Jugend
Verschwende deine Jugend
Als vor zehn Jahren Verschwende Deine Jugend erschien, war nicht abzusehen, welche Wirkung dieser Doku-Roman zum deutschen Punk und New Wave erzielen würde. Dem Überraschungsbestseller folgten nicht nur bald eine gleichnamige Doppel-CD und die Ausstellung in der Kunsthalle Düsseldorf, er wurde auch zum Auslöser des Punk-Revivals. Kein Wunder also, dass der Musikexpress das Buch zum Pop-Ereignis des Jahres wählte.
In Verschwende Deine Jugend erzählen alle wichtigen Protagonisten der Szene, wie durch die englische Punk-Explosion von 1977 erstmals auch eine deutschsprachige Popkultur möglich wurde. Hier kommen nicht nur Bands wie Fehlfarben, DAF, Palais Schaumburg oder Abwärts zu Wort und Popmusiker wie Campino, Blixa Bargeld oder Nina Hagen, sondern auch über Punk sozialisierte Künstler wie Ben Becker oder Markus Oehlen.
» bestellen
Jürgen Teipel - Mehr als laut
Mehr als laut
DJs erzählen. Von Partys und ständigem Unterwegssein. Von Beziehungen und Lampenfieber. Persönlichen Schlüsselerlebnissen und Geschlechterrollen. Von Ekstase und Drogen. Leben und Tod. Von den haarsträubenden Anfängen in Techno-Löchern wie dem milk! in Mannheim Anfang der Neunziger bis zu beseelten Plätzen mitten im kolumbianischen Dschungel in den Nullerjahren. Vom legendären Schwulenclub in Berlin bis zum Sonnenuntergang über einem Flüsschen in China.
In Mehr als laut erzählen weltweit bekannte DJs wie Miss Kittin oder Richie Hawtin, DJ Koze oder Acid Maria über ihre musikalischen Erlebniswelten – und geben atmosphärisch atemberaubende, persönliche Einblicke in die DJ-Szene und Clubkultur.
» bestellen
Jürgen Teipel - Ich weiss nicht
Ich weiß nicht
Vier Menschen aus vier verschiedenen Ländern unterwegs in Mexiko. Zunächst scheinen sie sich im ganz normalen Beziehungswirrwarr aus Anziehung und Ablehnung zu verlieren. Aber dann entdecken sie immer mehr, wie ähnlich sie sich eigentlich sind – und damit auch die Verbindung zu den Dingen an sich. Irgendwann sind sie es selbst, die zur bunt blühenden Kakteenwüste werden – zu ihrem eigenen Traum.
Ich weiß nicht ist ein Abenteuerbuch – die Geschichte einer sowohl inneren als auch äußeren Reise. Wie in einem Gedicht wird vor allem durch Andeutungen, Unschärfen und Lücken erzählt, die der Empfindungswelt des Lesers umso mehr Raum geben. Ein moderner Fänger im Roggen, der wie zufällig in der Techno-Szene spielt.
» www.lovelybooks.de